Nachrichten zum Thema Ortsverein

Ortsverein Sommerfest 2015

Von südlicher Atmosphäre brauchten die Daheimgebliebenen beim SPD-Sommerfest am 29. August nicht zu träumen. Es war alles da: Sonne, Wärme und eine traumhafte Umgebung. Wieder bildete der Park von Schloss Lindich den Rahmen für das Traditionsfest.

Gegen 15 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende des Ortsvereins, Manfred Bensch, das Grillfest. Er hieß die Anwesenden, die auch aus anderen Ortsvereinen gekommen waren, herzlich willkommen. Leider konnten Klaus Käppeler (MdL) und Martin Rosemann (MdB) aufgrund anderer Termine nicht teilnehmen. Sein  besonderer Gruß galt Jochen Klaß, dem Zweitkandidaten der SPD für die Landtagswahl 2016 im Wahlkreis Hechingen-Münsingen. Manfred Bensch dankte den beiden Gastgebern Susanne Gebhardt und Manfred Bartling, dass sie den wunderschönen Park ihres Wohnsitzes für das Fest erneut zur Verfügung gestellt hatten. Etwas später besuchte auch Bürgermeisterin Bachmann die Veranstaltung. Auch sie wurde von Manfred Bensch herzlich begrüßt. Im Schatten einer riesigen Linde wurde der Nachmittag mit Kaffee und Kuchen begonnen. Natürlich durften bei den warmen Temperaturen gut gekühlte Getränke nicht fehlen. Danach wurde der Grill angeheizt, und bald bruzzelten die ,,Roten“ und anderes Essbare auf dem Rost. Es wurde nicht nur gegrillt, sondern auch angeregt diskutiert. Durch die Anwesenheit der Bürgermeisterin erfuhren die Anwesenden aus erster Hand, was auf kommunaler Ebene geplant ist. Sowohl über die Umgestaltung des Obertorplatzes als auch über die Mensa-Probleme und andere kommunalpolitische Fragen wurde diskutiert. Natürlich kamen auch die Flüchtlingsproblematik, Ukraine, Griechenland und TTIP - um nur einige Punkte zu nennen - zur Sprache. Bei bester Stimmung saßen die Sozialdemokraten noch lange im Schatten von Schloss Lindich zusammen.

Veröffentlicht am 12.09.2015

 

Dieter Kalmbach und Manfred Bensch. Quelle: Hohenzollerische Zeitung. Ortsverein Mitgliederversammlung wählt neuen Kassierer

Am 12. Juni fand die zweite Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Hechingen im Jahr 2015 statt. Vorsitzender Manfred Bensch begrüßte 10 Genossen im Kleinen Saal des Restaurants Museum. Zunächst stand die Wahl des neuen Kassierers an, wozu sich Dieter Kalmbach aus Hechingen-Stein bereit erklärt hatte. Einstimmig wurde ihm das Vertrauen für diese Funktion ausgesprochen. Die Entlastung des langjährigen Vorgängers Friedhelm Mummertz wurde aufgrund von dessen Abwesenheit vertagt. Den Mitgliedern wurde mitgeteilt, dass Fraktionsvorsitzender Jürgen Fischer zum 30.06.2015 aus der Partei ausritt. Die Arbeit in der Fraktion wird er jedoch weiterhin fortsetzen und auch das Amt des Fraktionssprechers weiter ausüben.

In seiner Funktion als Stadtrat berichtete Manfred Bensch anschließend über den Stand der geplanten Infrastrukturprojekte. Am 18. Juni wird das Planverfahren zur Gestaltung des Schwimmbades vorgestellt, wozu eine Kommission des Gemeinderates weitere Informationen einholen wird. Anschließend soll die Öffentlichkeit am 2. Juli informiert werden. Über den Standort der geplanten Mensa soll am 18. Juli entschieden werden. Die SPD-Fraktion vertritt hierbei keine einheitliche Präferenz. Bensch sehe die ‘Bürgerinitiative Tobel’ kritisch und bemängelte das unangemessene Auftreten von deren Vertretern. Die Mittel zur Sanierung des Weiherstadions sind eingestellt, allerdings können die Arbeiten nicht vor 2017 beginnen. Der stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, Joachim Wien, befürchtet eine Kostenexplosion bei der Neugestaltung des Obertorplatzes aufgrund des Ausschreibungsergebnisses “Obertorplatz Tiefbau Kanalarbeiten” und sprach sich für die baldige Errichtung einer Fußgängerzone aus.

Die Hechinger Jusos planen für den 25. Juli (letzter Samstag in der Schulzeit) einen Besuch in Europas größter Erlebnistherme in Erding bei München, den der SPD-Ortsverein gerne finanziell bezuschussen wird. Für Dienstag, den 14. Juli sind alle Parteimitglieder zur nächsten Vorstandssitzung des Ortsvereins ab 19 Uhr im ‘Starken Café’ eingeladen. Am 8. Oktober wird eine Veranstaltung mit dem Landtagsabgeordneten Klaus Käppeler zum Thema ‘Inklusion’ stattfinden.

Veröffentlicht am 14.06.2015

 

Ortsverein Infostand zum Bürger-Dialog

Am Samstag, den 6. Juni waren der SPD-Landtagsabgeordnete Klaus Käppeler (Mitte Bild) und der SPD-Kreisvorsitzende Alexander Maute (links im Bild) beim Markt in der Hechinger Unterstadt zu Besuch. Gemeinsam mit Stadträten und Vorstandsmitgliedern der SPD Hechingen wurde mit Bürgern über deren Vorstellungen der politischen Schwerpunkte für die nächsten Jahre gesprochen. Dazu wurden auch Karten ausgegeben, mit denen die Bürger ihre Wünsche schriftlich an die Landespartei weiterleiten können. Überraschend war die Frage, ob die SPD die in der Presse genannte Forderung nach Abschaffung des Bargelds unterstützt - kein anwesendes SPD-Mitglied war für diese realitätsfremde Idee. Auf Grund des herrlichen Sommerwetters profitierte das benachbarte Eiscafé "Picola Venezia" durch regen Eiskonsum von der Aktion.

 

Veröffentlicht am 08.06.2015

 

Ortsverein Genossen schauen sich gemeinsam Elser-Film an

 Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Martin Rosemann, trafen sich am Samstagabend Genossen aus den SPD-Ortsvereinen Hechingen, Balingen und Bisingen, um sich gemeinsam im Kino Alb-Lichtspiele in Burladingen den Film „Elser - Er hätte die Welt verändert“ anzuschauen. Auch die Juso-AG Hechingen / Haigerloch war mit vier jungen Sozialdemokraten gut vertreten. Damit wollten sich die Genossen solidarisch mit Doris und Ludwig Schülzle zeigen. Die Kinobetreiber hatten den Film zunächst wegen Nazi-Schmierereien zeitweilig aus dem Programm genommen. Nun galt es für die Genossen, ihrerseits ein Zeichen zu setzen.

Für Sozialdemokraten ist es eine Selbstverständlichkeit, gegen rechtsradikales Gedankengut Stellung beziehen und unmissverständlich dagegen anzukämpfen. „Das begründet sich schon aus unserer Parteigeschichte heraus und verpflichtet uns noch heute, wachsam zu bleiben und unsere Stimme zu erheben“, so der SPD-Kreisvorsitzende Alexander Maute. Wenngleich die Geschichte und das Leben Georg Elsers allen bekannt war, so hat der Film die Genossen dennoch stark beeindruckt: „Solch ein Film ist auch eine Motivation, gerade heute, in einer Zeit mit existierenden Diktaturen und den IS–Terroristen, gegen fanatische Inhumanität vorzugehen und anzukämpfen“, so Joachim Wien, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortvereins Hechingen nach dem Kinobesuch.

 

Veröffentlicht am 25.05.2015

 

Ortsverein Fahrradbörse 2015

Ein kühler Frühlingstag war der äußere Rahmen für die diesjährige Fahrradbörse am 14. März. Um 8.00 Uhr wurden unter Leitung von Manfred Bensch die Aufbauarbeiten getätigt. Die offizielle Eröffnung der Börse war um 9.00 Uhr. Jedoch bereits ab 8.30 standen die ersten Fahrradverkäufer vor beiden Kassen auf. Unsere bewährten Experten Franz Ulrich und Lothar Stegmaier hatten reichlich zu tun. Ihrem Geschick und Fachwissen ist es zu verdanken, dass die vielen angelieferten Geräte eine realistische Preiseinschätzung erfuhren. In den Hallen der Firma Wiest & Schürmann fanden viele der angelieferten Geräte einen neuen Besitzer. Glücklicherweise hatten sich viele Genossinnen und Genossen zur Mithilfe eingefunden. Es wurde jede Hand gebraucht. Als um 12.00 Uhr die letzten nicht verkauften Fahrräder abgeholt wurden, konnte mit dem Abbau begonnen werden. Kassier Friedhelm Mummertz konnte sehr zufrieden mit den erzielten Einnahmen sein.

Dank gebührt der Firma Wiest & Schürmann. Ihr Entgegenkommen, den Hof und ihre Hallen unentgeltlich zur Verfügung zu stellen, macht diese Fahrradbörse erst möglich. Ein besonderer Dank gilt auch dem Platzmeister der Firma, der Halle und Hofgelände für unsere Börse hergerichtet hat. Nicht zu vergessen die Firma Reinfrank, die das Mobiliar zur Verfügung gestellt hat, auch ihr sei an dieser Stelle Dank gesagt.

 

Veröffentlicht am 17.03.2015

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 689703 -