Fahrradbörse 2015

Ortsverein

Ein kühler Frühlingstag war der äußere Rahmen für die diesjährige Fahrradbörse am 14. März. Um 8.00 Uhr wurden unter Leitung von Manfred Bensch die Aufbauarbeiten getätigt. Die offizielle Eröffnung der Börse war um 9.00 Uhr. Jedoch bereits ab 8.30 standen die ersten Fahrradverkäufer vor beiden Kassen auf. Unsere bewährten Experten Franz Ulrich und Lothar Stegmaier hatten reichlich zu tun. Ihrem Geschick und Fachwissen ist es zu verdanken, dass die vielen angelieferten Geräte eine realistische Preiseinschätzung erfuhren. In den Hallen der Firma Wiest & Schürmann fanden viele der angelieferten Geräte einen neuen Besitzer. Glücklicherweise hatten sich viele Genossinnen und Genossen zur Mithilfe eingefunden. Es wurde jede Hand gebraucht. Als um 12.00 Uhr die letzten nicht verkauften Fahrräder abgeholt wurden, konnte mit dem Abbau begonnen werden. Kassier Friedhelm Mummertz konnte sehr zufrieden mit den erzielten Einnahmen sein.

Dank gebührt der Firma Wiest & Schürmann. Ihr Entgegenkommen, den Hof und ihre Hallen unentgeltlich zur Verfügung zu stellen, macht diese Fahrradbörse erst möglich. Ein besonderer Dank gilt auch dem Platzmeister der Firma, der Halle und Hofgelände für unsere Börse hergerichtet hat. Nicht zu vergessen die Firma Reinfrank, die das Mobiliar zur Verfügung gestellt hat, auch ihr sei an dieser Stelle Dank gesagt.

 

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 745109 -